Digital Signage

Digital Signage

Digital Signage steht wörtlich übersetzt für digitale Beschilderung. Es verbindet die traditionellen AV-Produkte wie Displays und Soundboxen mit IT- und Netzwerktechnik.

 

Grundbestandteile einer einfachen Lösung

Ein oder mehrere grossflächige Displays, eine Digital Signage Software zur Erstellung von Inhalten, einen PC oder Mediaplayer zum Abspielen der Inhalte, eine Display Halterung, bzw. Verkabelung und Netzwerktechnik wie LAN, W-LAN oder UMTS.

 

Klassische Einsatzbereiche von Digital Signage

Point of Sales & Point of Information, Bildungswesen, Transport und Verkehr, Arztpraxen und Krankenhäuser, Hotels, Sport & Bars, Kontroll-, Konferenz- und Handelsräume, Architektur und Design, ...

 


 

Einsatzgebiete

Werbung und Handel

Mehr und mehr Einkaufszentren, aber auch kleinere Ladengeschäfte, setzen vermehrt auf Digital Signage Lösungen. Angefangen bei der Kundennavigation (Wo finde ich was?) bis hin zur Vorstellung neuer Produkte, aktueller Aktionen oder Sonderangeboten. Wissenschaftliche Studien belegen dabei eine signifikante Steigerung der Verkäufe.

 

Geeignete Platzierungsmöglichkeiten sind beispielsweise Schaufenster, die sowohl mit Einzeldisplays, aber auch, um die Werbewirkung zu erhöhen, mit aus mehreren Displays bestehende «Videowalls». Ziel grossflächiger Werbung ist es in erster Linie die Aufmerksamkeit des potentiellen Käufers zu gewinnen und erst in zweiter Linie zu informieren. Geeignet sind hier vor allem aktivierende Reize wie bewegte, bunte Bilder, Gesichter und Menschen.

 

Wichtig bei der Gestaltung von Schaufenstern ist, die Umgebungsbeleuchtung und den Lichteinfall zu berücksichtigen und transmissive oder transreflektive Displays zu verwenden. Bei der transreflektive Technik wird das Auflicht nicht reflektiert, sondern absorbiert und zur Beleuchtung des Panels genutzt.

 

Am Point of Sale (POS) eignen sich Displays vor allem um Aktionen zielgerichtet auf das jeweils im Ladenbereich befindliche Sortiment auszurichten. So stattete z. B. SPAR seine Verbrauchermärkte mit Displays der Marke NEC aus, um seine Kunden auf etwaige Aktionen oder Aktionsprodukt aufmerksam zu machen.

 

Hotel und Gastronomie
Transport und Verkehr
Schulung und Bildung
Unternehmenskommunikation